Jänner Feber März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

08. DEZEMBER 2019 - EINSATZ 237
VERKEHRSUNFALL B96

Um 00:55 Uhr wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Unternberg zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person kurz vor Neggerndorf alarmiert.

Bei unserem Eintreffen war die Person bereits aus dem völlig zerstörten Fahrzeug befreit und vom Roten Kreuz versorgt.

Gemeinsam mit der Feuerwehr Unternberg wurde die Einsatzstelle abgesichert, ausgeleuchtet und ein Brandschutz sichergestellt.

Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben und wir konnten nach 1 Stunde wieder einrücken.

Die Feuerwehr Tamsweg war mit 25 Mann und 3 Fahrzeugen im Einsatz.

VU Neggerndorf

Zu erwähnen ist das dies unser 6 Einsatz innerhalb von 1 Woche ist.



VU B96

08. DEZEMBER 2019 - EINSATZ 236
AUFRÄUMEN NACH VU B96

Zum Aufräumen nach einem Verkehrsunfall wurden wir um 18:13 auf die B96 kurz nach Mörtelsdorf gerufen.

Ein PKW Lenker kam von der Straße ab und blieb am Dach liegen.

Die Unfallstelle wurde von uns abgesichert  und der PKW zurück auf die Straße gehoben.

Nach 45 Minuten war für uns der Einsatz beendet.

Neben dem Roten Kreuz und der Polizei standen wir mit 3 Fahrzeugen und 15 Mann im Einsatz.



06. DEZEMBER 2019 - EINSATZ 235
BMA LANDWIRTSCHAFTSSCHULE

Durch das auslösen der automatischen Brandmeldeanlage wurden wir um 17:28 Uhr zu einem Brandalarm zur Landwirtschaftlichen Fachschule alarmiert.

Der gesamte Löschzug war wenige Minuten vor Ort, und seitens der Einsatzleitung konnte rasch Entwarnung gegeben werden.

Durch einen defekten Rauchmelder wurde der Brandalarm ausgelöst.

Nach Kontrolle, sowie Rückstellung der Anlage konnten wir nach 30 Minuten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

An diesem Abend standen 5 Fahrzeuge mit 30 Mann im Einsatz.

BMA Landwirtschaftsschule



BMA Krankenhaus

03. DEZEMBER 2019 - EINSATZ 234
BMA KRANKENHAUS TAMSWEG

Um 17:02 Uhr wurden wir mittels Sirenenalarm zu einem Brandalarm in das Krankenhaus Tamsweg alarmiert.

Nach wenigen Minuten rückte der gesamte Löschzug mit 4 Fahrzeuge und 20 Mann zur Einsatzadresse aus.

Vor Ort konnte rasch Entwarnung gegeben werden, der Brandmelder löste durch Staub (aufgrund der derzeitigen Bauarbeiten) aus.

Nach Kontrolle des Bereiches, sowie Rückstellung der Anlage konnten wir nach 30 Minuten wieder einsatzbereit einrücken.

SYMBOLBILD



02. DEZEMBER 2019 -
EINSATZ 232 - 233
AUFRÄUMEN NACH VU B96

Um 06:24 wurden wir in den Ortsteil Seetal alarmiert.

Ein PKW war aufgrund der rutschigen Fahrverhältnisse von der Fahrbahn abgekommen, und touchierte einen Strommasten. Bei unserem Eintreffen wurde der Fahrer bereits vom Roten Kreuz versorgt.

Noch während der Bergearbeiten wurden wir zu einem weiteren Verkehrsunfall auf der B96 gerufen.

Ein Teil der Mannschaft machte sich umgehend auf dem Weg. Hierbei handelte es sich um einen Auffahrunfall, der Verkehr wurde von uns geregelt und die Unfallstelle der Polizei übergeben.

Nach 1 Stunde konnten wir mit 3 Fahrzeugen und 15 Mann wieder einsatzbereit einrücken.

VERKEHRSUNFALL SEETAL