Jänner Feber März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember


BR ROBERT GLONER VERSTORBEN


Die Feuerwehr Tamsweg trauert um ihren langjähren Kameraden, BR Robert Gloner, der am 25. Mai 2019 nach schwerer Krankheit im 55. Lebensjahr verstorben ist.

Unser Robert nahm zahlreiche Funktionen in der Feuerwehr auf Orts-, Bezirks- und Landesebene wahr. Ab 1998 führte er die Geschicke unserer Wehr 10 Jahre als Ortsfeuerwehrkommandant. Zahlreiche Auszeichnungen zeugen von seinen Diensten um das Feuerwehrwesen.

Wir werden unserem Robert stets ein ehrendes Andenken bewahren.


Parte Robert Gloner


Robert Gloner

 

Tierrettung in Ramingstein

09. MAI 2019 - EINSATZ 45
TIERRETTUNG IN RAMINGSTEIN


Die Feuerwehren Ramingstein und Tamsweg rückten um 13:15 Uhr zu einer Tierrettung in den Ortsteil Mitterberg aus.

Eine Kuh war nach dem Kalben mit dem Kopf voraus in einen Wasserdurchlaß gestürzt und konnte sich selbst nicht mehr befreien. Das Tier wurde mithilfe unseres Krans aus dem Durchlaß herausgehoben. Kuh und Kalb sind wohlauf.

Die FF Tamsweg war mit 3 Kräften und einem Fahrzeug bis 14:30 Uhr im Einsatz.

 

07. MAI 2017
FLORIANIKIRCHGANG UND -FEIER

Mit dem heutigen Florianikirchgang feierte die Freiwillige Feuerwehr gemeinsam mit dem Roten Kreuz und der Wasserettung ihren Schutzpatron, den heiligen Florian.

Die Messe und der Marsch zum Feuerwehrhaus wurde von der Bürgermusik Tamsweg musikalisch umrahmt.

Die anschließende Feier bot den Rahmen für zahlreiche Angelobungen von jungen und Auszeichnungen für verdiente Feuerwehrkameraden. Die Ernennung zum Ehrenkommandanten erhielt Hans Peter Seitlinger, Manfred Seifter und Günter Anthofer leiten ab sofort den 1. Zug.

>>> Bilder der Florianifeier

Floriani 2019



Uebung CSC

03. MAI 2019 - FLORIANIÜBUNG BEIM COOP SHOPPING CENTER
Übungsannahme war eine unklare Rauchentwicklung im Bereich der Lagerräume. Daraufhin musste einerseits der angenommene Brandherd gefunden und bekämpft und andererseits alle Räume nach Personen abgesucht und bei Auffinden, in das Freie gebracht werden. Die Arbeiten waren nur unter Verwendung von umluftunabhängigen Atemschutzgeräten möglich. Mitarbeiter des Roten Kreuzes richteten einen Triageplatz ein, sichteten sämtliche evakuierten Personen und führten sie bei Notwendigkeit einer weiteren Behandlung zu. An der Übung nahmen an die 120 Einsatzkräfte der Gesamtwehr sowie des Roten Kreuzes mit 13 Fahrzeugen teil, Übungsdauer war an die 2 Stunden.

>>> Bilder der Übung

 

02. MAI 2019 - EINSATZ 044
PERSONEN IM LIFT

Um 16:39 Uhr erhielten wir über das Aufzugs-Notrufsystem die Meldung, dass mehrere Personen im Lift des Seniorenwohnheims eingeschlossen sein sollten.

Wenige Minuten später war die FF Tamsweg mit 2 Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften vor Ort.

Der Aufzug konnte nach kurzer Zeit geöffnet werden, Personen befanden sich allerdings keine in der Liftkabine. Allerdings konnte ein Defekt am Notrufschalter festgestellt werden.

Der Einsatz war um 17:05 Uhr abgeschlossen.

190502_liftoeffnung.jpg